Erste Siege auf Sandplatz

Der TC Grünwald startet mit seinen Jugendlichen heuer erfolgreich in die Sandplatzsaison. Bilanz nach zwei Wochen: Turniersieg, Finale und gewonnenes Mannschaftsspiel

Kaum hat die Sandplatz-Saison begonnen, schon fahren die Tennistalente des TC Grünwald ihre ersten Siege ein. Die ersten nationalen Tennisturniere standen Ende April und Anfang Mai auf dem Programm. Im Racket Center in Haar machte vor allem Ferdinand Klösters auf sich aufmerksam. Trotz einer langen Verletzungspause in den Monaten zuvor, dominierte der Elfjährige seine Konkurrenz. Ferdinand überzeugte im Halbfinale gegen seinen Konkurrenten aus dem bayerischen Kader Laurin Weinmann vor allem durch seine kämpferischen Qualitäten. Obwohl er im entscheidenen Matchtiebreak schon 3:8 hinten lag, blieb er ruhig, ballte nach jedem gewonnen Punkt die Faust, feuerte sich an und konnte nach einer spannenden Aufholjagd das Match noch mit 11:9 für sich entscheiden. Im Finale konnte ihm sein Gegner Lorenz Steinberger fast nichts mehr entgegen setzen. Seine gute Form bestätigte das Grünwalder-Tennistalent gleich zwei Wochen später. In Bamberg kämpfte sich Ferdinand bis ins Finale, wo ihn nach einem anfangs ausgeglichenen Spiel gegen den Gegner David Fix aus Pforzheim die Kräfte verließen und er in zwei Sätzen als Verlierer vom Platz gehen musste.

Zufrieden war Ferdinand alle mal. In den Ferien darf er nach Slowenien auf ein internationales Turnier reisen und sich gegen die besten Jugendlichen aus Europa messen.

Die europäischen Turniere kennt Yannick Maser schon. Er war vergangene Woche in der Nähe von Toulouse, wo sich die Konkurrenz der Unter-Zwölfjährigen traf, um den Sieger auszuspielen. Leider verlor Yannick sein Auftaktmatch gegen einen Franzosen, konnte aber mit seiner Leistung zufrieden sein. Er habe sich im Vergleich zum letzten Jahr auf jeden Fall gesteigert und will weiter hart trainieren, um beim nächsten Turnier besser abschneiden zu können, so der Zwölfjährige.

Im Juni werden Ferdinand sowie Yannick ihren Klub bei Mannschaftsspielen unterstützen. Die ersten Klub-Duelle haben am vergangenen Wochenende schon begonnen – insgesamt spielen diese Saison sechs Jugend- und zwei Damenmannschaften in der Medenrunde. Die Kleinsten, Unter-Zehnjährigen, waren am Sonntag an der Reihe. Mit gleich zwei Teams der U10 startete der TC Grünwald in die Saison. Die erste Mannschaft konnte gleich ihr erstes Spiel gegen den Siemens-Club für sich entscheiden. Vincent Biesdorf, Nelly Walser, Luis Thiele, Guzman Martinez und Frederick Czibulas konnten vor allem mit ihrem Tenniskönnen überzeugen. Die zweite Mannschaft mit unter anderem Nils Neermann, Sophie von Sperber, Maximilian Rinecker, Isabella Gibson und Carlotta Duttle hat alles gegeben, am Ende hat es jedoch für einen Sieg nicht gereicht.

In den Pfingstferien legen die Mannschaften eine kleine Pause ein, dennoch wird auf den Plätzen des TC Grünwald fleißig weiter trainiert. Denn nach den zwei freien Wochen erwartet die Kinder und Jugendlichen die sogenannte Hauptsaison. Ein Turnier und ein Mannschaftsspiel nach dem anderen sind im Kalender eingetragen – ein hartes Tennis-Programm.

LENKA JALOVIECOVA

Silke Elter2016-05-25T17:19:18+00:0025.05.2016|Kategorien: Allgemein, Events|